Veranstaltungen

Neuigkeiten

Umweltschutz


Mobilität

Fahrtenbuch und BahnCard

Ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz besteht in der effizienten Steuerung der Mobilität. In unserem Fuhrpark setzen wir daher konsequent auf den Einsatz von Fahrtenbüchern, so dass die Firmenfahrzeuge von den fahrenden Personen entkoppelt werden. Darüber hinaus erhalten alle Kollegen ab der ersten überregionalen Bahnfahrt von uns eine Bahncard, so dass die Bahn bei entsprechender Verfügbarkeit stets eine kostengünstige Alternative sein kann, zumal die Reisezeit in der Bahn auch produktiv genutzt wird.  

Ist für eine Dienstfahrt dennoch der Einsatz eines Fahrzeugs erforderlich, so ist stets dasjenige Fahrzeug zu wählen, welches für den Zweck gerade ausreichend ist, während ansonsten die Kosten zu minimieren sind, was regelmäßig dazu führt, dass auch die im Verbrauch sparsamsten Fahrzeuge bevorzugt eingesetzt werden. Dabei kommt neben der umweltfreundlichen LPG-Technologie demnächst auch ein Elektrofahrzeug zum Einsatz, während die schweren Diesel nur dann verwendet werden, wenn es wirklich erforderlich ist.

Das Fuhrpark von Elgeti Engineering

Der Einsatz von Fahrtenbüchern wirkt sich allerdings nicht nur auf die Dienstfahrten, sondern auch auf Privatfahrten mit Firmenfahrzeugen aus.  Der Gesetzgeber erlaubt hierfür alternativ die pauschale Abgeltung des damit einhergehenden geldwerten Vorteils oder die Abrechnung nach tatsächlichen Kosten entsprechend der gefahrenen Wegstrecke, die anhand des Fahrtenbuchs zu dokumentieren ist. Jegliche pauschale Abrechnung führt allerdings stets zu einem Fehlanreiz, da zusätzliche Fahrten für die Arbeitnehmer gratis wären, man daher kaum die Bahn als Alternative in Betracht zöge. Zudem wären solche privat nutzbaren Dienstwagen in der Regel nach dem außergewöhnlichen Zweck zu dimensionieren, etwa die Urlaubsreise auf der Langstrecke mit der Familie, während ansonsten überwiegend eine Person mit einer Aktentasche unterwegs ist. Stattdessen können sich unsere Kollegen für eine Privatfahrt erneut gerade das Fahrzeug auswählen, welches für den Zweck gerade ausreichend ist oder gänzlich darauf verzichten, da die ihnen zur Verfügung gestellte Bahncard selbstverständlich auch für private Reisen genutzt werden kann.


Umrüstung älterer Prüfstände mit drehzahlvariablen Nebenantrieben

Während des Jahres 2020 wurden alle älteren Prüfstände auf den neuesten technischen Stand gebracht, der drehzahlvariable Nebenantriebe wie Lüfter und Umwälzpumpen vorsieht, wie sie ansonsten seit 2015 unserem Standard entsprechen. Gleichzeitig erfolgte eine Optimierung der Rohrleitungen, durch die die Strömungsverluste deutlich reduziert werden konnten.  

Die drehzahlvariablen Antriebe verringern die elektrische Leistungsaufnahme eines Doppelstationsprüfstands je nach Betriebszustand um bis zu 1,5 kW, was im Dauerbetrieb zur Einsparung von ca. 1 000 kW/h pro Monat führt. Auch sonst legen wir bei der Auslegung von Maschinen größten Wert auf Effizienz, die sowohl wirtschaftlich als ökologisch vorteilhaft ist.  


Abfallvermeidung / Lenkung gemäß ISO 14001

In unserem Unternehmen gibt es ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001, welches dazu dient, Abfälle zunächst zu vermeiden und ansonsten durch gezielte Lenkung einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen.   


Heimarbeit

Wo immer es organisatorisch sinnvoll ist, ermutigen wir unsere Mitarbeiter, von der Möglichkeit der Heimarbeit Gebrauch zu machen. So werden unnötige Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz vermieden, was nicht nur die Umwelt schont, sondern auch Zeit und Geld spart.