Veranstaltungen

Neuigkeiten

Abnahmeprüfung


Abnahmeprüfung eines Getriebes

Bei Wälzlagern erfolgt die Abnahmeprüfung durch visuelle Inspektion und Vermessung, die beide i. d. R. zerstörungsfrei ausgeführt werden können. Die Vermessung betrifft neben den äußeren Abmessungen nach z. B. DIN 620 insbesondere die Laufbahnen, bei denen Rundheit, Rauheit und Profil zu untersuchen sind. Gerade letzteres hat einen erheblichen Einfluss auf die lokale Spannungsverteilung im Kontakt und ist daher maßgeblich für die Lebensdauer. Darüber hinaus kommt ggf. die Werkstoffprüfung als zerstörende Methode zum Einsatz.  

Bei Getrieben beinhalt die Abnahmeprüfung vor allem die Inspektion nebst Endoskopie. Im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme sind ansonsten Prüfungen des Tragbilds mittels Tragbildlack oder Schwingungsmessungen angezeigt. Die Abnahmeprüfung kann dabei sowohl im Werk des Herstellers als auch am Aufstellungsort erfolgen.